Wandern


„Das Geheimnis des Vorwärtskommens besteht darin, den ersten Schritt zu tun.“
– Mark Twain


Kärnten

„Urlaub zwischen Bergen & Seen (Juli/Aug. 2016 und Mai 2017).“

Geotrail Tauernfenster

Geotrail Tauernfenster

Mit seiner Wegführung ist der Geotrail einzigartig in den Hohen Tauern; direkt am Alpenhauptkamm, in ca. 2.500 m Seehöhe, ein grandioser Rundweg mit traumhafter Fern- und Nahsicht.

Seebachtal mit dem Stappitzer See

Seebachtal

Das Seebachtal mit dem Stappitzer See ist ein schönes Wandergebiet und befindet sich nordöstlich von Mallnitz auf ca. 1300 m Seehöhe; über einen Naturlehrweg gelangt man zum Stappitzer See und zur Schwußnerhütte.

Raggaschlucht

Raggaschlucht

Die Raggaschlucht, seit 1882 erstmals für Besucher begehbar ist eine 800 m lange Felsschlucht mit Wasserfällen, senkrechten Felswänden und Überhängen. Sie ist eine der schönsten Schluchten der Alpen.

auf 1.600 m
Moseralm Panorama von der Moseralm.
Moseralm

Moseralm

Das Bergchalet Moseralm, für zwei Wochen im Jahr unser Rückzugsort auf 1.600 Metern in seiner einzigartigen Lage; ungestört für sich sein und das Bergpanorama der Reißeck-Gruppe genießen.

Abgerundet wird das Ganze mit der hochwertigen Ausstattung inkl. Badehaus mit frei stehender Wanne, Holzofen und zur Talseite verglaster Sauna sowie ein Natur-Badeteich und ein Dachboden mit einem duftenden Almheulager.

Teuchlspitze, Hausberg der Moseralm

Teuchlspitze

Der Aufstieg auf die Teuchlspitze, Hausberg der Moseralm erfolgte über die Gamshütte. Nach ca. 1 1/2 Stunden Wanderzeit bin ich an der Gamshütte angekommen; danach begann der anspruchsvolle Aufstieg zur 2.320 Meter hohen Teuchlspitze.

Ein steiler felsiger unmarkierter Aufstieg war zu bewältigen. Nach ca. 1 Stunde erreichte ich ein Plateau und von dort ging es auf den Gipfel. Belohnt wurde ich mit einem wunderschönen Blick auf die umliegenden Berge; auch der Millstättersee war am fernen Horizont zu erkennen.

Eine schöne Bergtour in unberührter Natur; wobei es sinnvoll ist, diesen Weg nicht alleine zu gehen.

Moserhof

Moserhof

Der Moserhof in Kärnten am Bergfluss Möll liegt auf 640 Meter und ist eingefasst von mächtigen Dreitausendern der Hohen Tauern.

Der Hof und das urige Dorf sind umgeben von grünen Wiesen und heimische Lärchen- und Tannenwälder; das Klima ist mild und strotzt vor Sonne und angenehmen Temperaturen, denn Regen und Gewitter bleiben oft hinter den Gipfeln hängen.

Das zweite Mal am selben Ort; eine bessere Werbung gibt es nicht :)

Im vorderen Teil des Debanttales
Rundweg Roaner Alm - Schwarzkofelsee - Straßkopf Panorama-Rundtour im vorderen Teil des Debanttales. Start Roaner-Alm.
Schwarzkofelsee

Schwarzkofelsee – 2.435 m

Von der Roaner Alm (1.896 m) führt uns der Weg leicht ansteigend (100 Hm) taleinwärts und nach ca. 3 km erreichen wir die Abzweigung zum Schwarzkofelsee.

Danach geht es nach rechts hinauf – einen Hang querend in einen Boden; von dort weiter und steiler durchs Blockwerk hinauf zum See.

Oberhalb vom See in Richtung Straßkopf befindet sich ein Unterstand, der bei schlechten Wetter Schutz bietet.

Zu dieser Jahreszeit begleitet uns beim Wandern der Enzian.

Straßkopf

Straßkopf – 2.404 m

Einer der Seven Summits im Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten; es erwartet uns ein eindrucksvoller Rundblick über die Schobergruppe, die Hohen Tauern, die Lienzer Dolomiten und andere Gipfel

Vom See folgt der Anstieg durchs Blockwerk zur Großbohnscharte 2.520 m; am Ende des Grates ist der Straßkopf in Sicht.

Der Weg dorthin ist weiter, als es den Anschein hat, denn er ist geprägt von einigen kurzen und teilweise steilen Aufstiegen und Abstiegen (bis zu 20 Hm).

Vom Straßkopf geht es über den breiten Rücken in Serpentinen und danach entlang dem Weidezaun, hinunter zur Roaner Alm – zum Ausgangspunkt unserer Tour; dabei orientieren wir uns am Wegweiser zur Roaner Alm.

Roaner Alm

Roaner Alm – 1.898 m

Anschrift
9992 Iselsberg Stronach

Koordinaten
Geogr. 46.881498 N 12.839578 E
UTM 33T 335392 5194261

Kontakt
Mobile: +43 664 9492833

Die Roaner Alm ist per Auto über eine Mautstraße erreichbar und liegt in der Osttiroler Gemeinde Iselsberg/Stronach. Sie ist Ausgangspunkt u. a. für Wanderer, Radfahrer und Schneeschuhwanderer.

Von der Terrasse sieht man auf die Lienzer Dolomiten und das Defregger Gebirge.